Installieren von Pester auf Windows 10

Pester ist ein Unit Testing Framework für Windows Powershell. Die Version 3.x.x ist standardmäßig auf Windows 10 bereits vorinstalliert. Möchte man allerdinges Pester aktualisieren, kommt es zu einer Fehlermeldung. Der Grund: Die Installationsdateien für das Update haben eine andere Signatur als die von Microsoft vorinstallierte Version von Pester.

Auf der Git-Hub Seite gibt es aber einen Workaround für dieses Problem. Dazu öffnet man eine Powershell als Administrator. Die aktuell installierte Version bekomme ich durch folgenden Befehl

Get-InstalledModule -Name "Pester"

Der Output sollte anzeigen, dass die Version 3.4.0 installiert ist.

Der Workaround

Auf der Git-Hub Seite von Pester findet sich ein Workaround um das Problem zu beheben. [1]

Dazu wird mit den Tools „takeown.exe“ [2] und „icacls.exe“ [3] zunächst die Gruppe Administratoren als Besitzer der Pester files eingetragen und anschließend die Berechtigungen geändert.

Danach werden die vorinstallierten Pester Files gelöscht und durch eine Neuinstallation die aktuelle Version auf Windows 10 zur Verfügung gestellt. Danach lässt sich Pester mit den üblichen Powershell Befehlen updaten.

Die folgenden Befehle werden nacheinander in der Shell ausgeführt.

# Get the path to the installed Pester files 
# Make sure there is no trailing '\' at the end of the path
$module = "c:\program files\windowspowershell\modules\pester"
# Take over ownership of the files 
takeown /F $module /A /R 
# Remove and newly assign permissions 
# Be aware "Administrators" is language sensitive 
# On a german PC this would be "Administratoren" 
# Check in your groups what it's named on your machine 
icacls $module /reset 
icacls $module /grant Administrators:'F' /inheritance:d /T
# Remove installed Pester files 
Remove-Item -Path $module -Recurse -Force -Confirm:$false  
# Reinstall Pester on Windows 10 
Install-Module -Name Pester -Force

You can now check the version of the currently installed Pester module.

Get-InstalledModule -Name "Pester"

Mit dieser Installation kann man nun die meisten der Tutorials im Netz durchgehen und erhält auch die Möglichkeit das Modul wie gewohnt upzudaten.

Links

Lob, Kritik oder eigene Meinung? Lass es uns wissen!